Kontakt / Impressum Datenschutzerklärung

Aktivitäten - ZOS / Zielobjektsuche


Da Chilli ein echter Irischer Daredevil ist - wie er im Buche steht - und sehr sehr viel Temperament hat waren wie nach den absolvierten Junghundekursen auf der Suche nach einer Auslastung und Beschäftigung für Chilli.
Dadurch sind wir auf die ZOS - Zielobjektsuche aufmerksam geworden. Ausschlag gebend für unsere Auswahl wie es weiter geht war auch Chillis gute Nase nimmt sie doch jede Witterung auf wie kein anderer unserer Hunde.


25.01.2015
Chilli und Ich hatten unseren ersten ZOS-Workshop.
Wir hatten jede Menge Spaß auch wenn aller Anfang schwer ist und es für Frauchen erstmal hieß Theorie bevor mit dem Hund gearbeitet wurde.

Chilli wird jetzt auf ihr erstes Zielobjekt konditioniert und das will nicht nur vom Hund gelernt und verstanden sein sondern auch Frauchen muß lernen. Erste Übungen für die Konditionierung haben wir schon gemacht. Jetzt heißt es erstmal zu Hause üben und konditionieren bevor es dann in der Gruppenstunde und weiteren Workshops weitergeht.


Was ist ZOS - Zielobjektsuche

Hier ein paar allgemeine Infos zur Zielobjektsuche:

ZOS – Zielobjektsuche ist das bewusste „Suchen nach der Stecknadel im Heuhaufen“ mit der Nase des Hundes. Der Hund wird dabei auf drei definierte Gegenstände konditioniert, die in der Größe zwischen einem Kugelschreiber und einer Büroklammer variieren können. Es ist sinnvoll, die Gegenstände für einen Hund bezüglich der Materialien unterschiedlich zu wählen, so wäre z. B. die Kombination : Feuerzeug, Filzblume und Büroklammer denkbar.

Der Hund lernt, jeden dieser Gegenstände getrennt im Trümmerfeld, der Päckchenstrasse (einer Reihe von Eimern mit definierten Löchern), in der Freifläche und in der senkrechten Wand zu verweisen. Das bedeutet, er muss suchen, finden und sich hinlegen (oder setzen) und mit der Nase auf den Gegenstand zeigen. Ein Apportieren wäre bei derart kleinen Gegenständen viel zu gefährlich.

ZOS ist extrem auslastend für den Hund und ohne Aufwand überall durchzuführen. Die Trümmerfeldsuche lässt sich auch ganz ohne Chaos in jedem Wohnzimmer oder Hotelzimmer durchführen, eine Freifläche von ca. 10 x 20 Metern findet man auch im Urlaub. Das komplette benötigte Equipment : 3 kleine Gegenstände in ihren Behältnissen, ggf. ein Clicker und Futterbelohnung und schon kann kann es losgehen!


Die Zielobjektsuche kann zum Spaß und zur Auslastung betrieben werden. Sie kann aber auch professionell betrieben werden. Es gibt auch eine ZOS - Weltmeisterschaft.
Weitere Infos zur Zielobjektsuche und auch alles rund um die Wettkämpfe findet Ihr bei Interesse unter www.zielobjektsuche.de



nach oben

© Irish Terrier Zucht „aus dem alten Garten“ / Sandra und Andreas Dax