Kontakt / Impressum Datenschutzerklärung

Die Entwicklung

Liebe Website-Besucher hier finden sie einen kleinen Überblick über die Entwicklung von Eirínn von der 10. Lebenswoche bis zum Alter von 4 Monaten.

Aktuelle Fotos unserer Eirínn finden sie nun in der Rubrik
Eirínn in der Sparte Eirínn früher und heute und selbstverständlich in der Bildergalerie.

Eirínn mit 10 Wochen

Unsere kleine Eirínn entwickelt sich sehr gut. Sie stellt alles auf dem Kopf. Was uns aber ganz besonders freut, ist dass sich unsere Franca sehr gut mit Eirínn versteht und manchmal geht es zu Hause über Tische und Bänke.
Nach dem Eirínn fast eine Woche bei uns war, gab es für sie den ersten Schnee zu entdecken. Hier einige Impressionen von der 10. Woche.

Was ist das nur für ein komisches weißes Zeug?

 

Erlegte Beute

 
  Ohne Worte  

Kurze Pause, bevor weiter getobt wird.

In meiner Hütte liege ich sehr gerne und

schlafe auch sehr viel darin.

Franca und Eirínn im Garten beim spielen

Eirínn mit 11 Wochen

Eirínn wächst und gedeiht aber zum großen Sprung auf das Sofa reicht es noch immer nicht.......oder doch? Eines morgens ich war gerade damit beschäftigt das Futter zu richten Eirínn bekam das mit, kam aus der Ecke geschossen und landete mit einem Monster Satz, zu meinem großen erstaunen, auf dem Sofa. Allerdings scheiterte später der zweite Versuch dann mangels Geschwindigkeit und vielleicht auch mangels Anreiz, konnte man doch Frauchen nicht beim Futter richten zu sehen. Wir sind gespannt wann es klappen wird.
Letzte Woche waren wir auch zum ersten Mal in der Welpengruppe nach anfänglicher Zurückhaltung und etwas Angst wurde später die ganze Welpengruppe ordentlich aufgemischt. Mit dem Sitz klappt es nicht wirklich....aber Übung macht den Meister, auch das bekommen wir bestimmt noch in den Griff.

Mit Frauchens Hilfe auf dem Sofa

 
 
  Toben im Garten  

So was aber auch, Frauchen und Herrchen haben

einfach das Spielzeug aufgeräumt, dann räum ich halt wieder aus.

Wer ist der Stärkere?

Eirínn mit 12 Wochen

Unsere kleine Eirínn wird von Tag zu Tag frecher und geht recht unerschrocken durch ihr noch junges Leben. Letzte Woche war die zweite Impfung beim Tierarzt angesagt, die sie super meisterte. Mit dem typischen Irish-Charme zog sie alle Blicke auf sich und wickelte sie alle um die Finger. Auch die Tierärztin war von unserer Kleinen hellauf begeistert, mag sie doch auch die Irish Terrier als Rasse sehr gern.
Zu Hause geht es weiter über Tische und Bänke und die neueste Liebliengsbeschäftigung von unserer Eirínn, außer toben im Garten, ist das ganze Spielzeug in möglichst kleine Einzelteile zu zerlegen und die Füllungen heraus zu holen. Und wir sind hauptsächlich damit beschäftigt das Spielzeug wieder zusammen zu flicken und aufzupassen, was gerade zerlegt wird.

Kann mir denn jemand böse sein?

Komm vom Sessel und spiel mit mir!

Spielen mit Franca

 
 

Ein wenig Sonne tanken

Was hat sie wohl entdeckt?

Eirínn mit 13 Wochen

Leider war diese Woche auf Grund des schlechten Wetters nicht viel mit draußen spielen. Dafür wurde die Wohnung unsicher gemacht. Mittlerweile schafft es Eirínn auch ohne Hilfe auf den Hunde-Sessel und auch auf das Sofa. Zum ersten Mal ging es auch an der großen Hauptstraße entlang und da sah sie die großen Lkws erstmals aus der Nähe. Sie zeigte sich ein wenig ängstlich aber ansonsten relativ unbeeindruckt. Wir hoffen nun auf weniger Naß von oben, damit die Tobestunde auch mal wieder draußen stattfinden kann.

 

Zum ersten Mal ganz allein im Sessel!

Hab ich hier auch noch Platz?

 
  Was soll man bei dem trüben Wetter auch sonst machen, also erstmal ein gemeinsames Nickerchen  

Eirínn mit 14 Wochen

Schon wieder ist eine Woche vergangen, wie schnell die Zeit doch vergeht. Viel neues gibt es allerdings nicht zu berichten. Wir waren wieder in der Hundeschule und auch zu Hause wird nun fleißig geübt. Eirínn macht auch gut mit, schließlich gibt es ja auch jedesmal ein tolles Leckerlie dafür. Ansonsten geht es gemeinsam mit Franca nach wie vor wild durch die Wohnung. Auch schafft es Eirínn jetzt immer öfter mit einem Satz auf den Hunde-Sessel oder das Sofa.
Hier aber nun einige Impressionen, seht selbst:

 
  Beim spielen im Garten tauchte auf einmal Tiger auf und wurde von allen Seiten begrüßt. Warum nur spielt er nicht mit mir?

Mein Frauchen hat wieder alles in die

Spielzeugkiste geräumt, da muss ich doch gleich wieder ausräumen!

 

Nach dem toben wird geschlafen.

Gemeinsam im Sessel.

Eirínn mit 15 Wochen

Eirínn macht sich sehr gut. Am Wochenende gab es richtig viel Schnee, was zum ausgiebigen toben im Garten eingeladen hat.
Einige bildliche Impressionen seht Ihr unten.
Eirínn hat jetzt auch mit dem Zahnwechsel begonnen und wir hoffen, das wir den ein oder anderen Zahn in der Wohnung finden werden um sie als Andenken zu behalten.
Auch den zweiten Tierarztbesuch für die dritte Imfpung hat sie super gemeistert, alle waren wieder sehr angetan von unserem kleinen Frechdachs. Jetzt sind wir erstmal für ein Jahr fertig mit dem Impfen.

Mein Schneeball

 

 
  Drinnen wurde dann weiter getobt  
 
  Wie bekomme ich mein neues Spielzeug nur hier durch? Ahh es geht doch .....

..... geschafft!!!

Eirínn mit 16 Wochen / 17 Wochen

Eirínn ist nun fast schon 4 Monate alt.
Unsere Spaziergänge im Wald zusammen mit Franca werden so langsam immer länger. Ihr allerliebstes Spielzeug im Wald sind die Stöckchen die man ja überall finden kann.
Auch hatten wir Glück und konnten so einiges an kleinen Milchzähnchen von unserer Eirínn finden bzw. retten bevor sie verspeist wurden.
Aber seht selbst:

 
  Spaziergang im Wald.  

Durch den Zahnwechsel werden eifrig die

Spielsachen bearbeitet und auch Kauknochen stehen ganz hoch im Kurs.

 
  Der erste Milchzahn den Eirínn verloren hat. Die gefundenen Milchzähne.

Im Garten mit 16 Wochen.

zurück zu Eirínn / nach oben