Kontakt / Impressum

Eirínnīs Welpenzeit bei der Züchterin

Nach einer langen Wartezeit von fast 1 1/2 Jahren, von dem Zeitpunkt an, an dem wir uns dazu entschieden haben eine zweite Irish Terrier Hündin bei uns aufzunehmen, war es dann endlich am 17.10.2007 soweit. Unser zukünftiges Familienmitglied und so hoffen wir, auch unsere zukünftige Stammhündin, war geboren und zog am 21.12.2007 bei uns ein.
Das lange Warten, so finden wir, hat sich für uns sehr gelohnt, denn unsere Eirínn ist eine ganz Süße und hat unsere Herzen mit ihrem Irish Charakter und Charme im Sturm erobert.
Unsere Eirínn ist die fünftgeborene von ingesamt 6 gesunden und munteren Welpen die im Kennel Merry Dancers' das Licht der Welt erblickten.
Der "E"-Wurf des Kennel`s besteht aus 2 Rüden und 4 Hündinnen. Alle Welpen haben eine schöne, neue und hundebegeisterte Familie gefunden.


Auf dieser Seite sehen Sie die Entwicklung von unserer zweiten Hündin, Merry Dancers' Eirínn Go Brágh, von der Geburt bis zum Einzug am 21.12.2007.

Im Alter von 11 Tagen - 1,5 Wochen

In der ersten Zeit besteht das Leben der Welpen nur aus fressen und schlafen.

Hier nun die ersten Fotos von der solzen Mama, unserer Hündin und ihren Geschwistern.

Unsere Eirínn

 

Eirínn zusammen mit ihren 5 Geschwistern, unsere

Kleine ist die, wo mit dem Kopf nach rechts liegt, zu der weißen Wand.

Zusammen mit Mama Flotti und den Geschwistern

Mama Flotti und Opa Aston sehen nach ob auch

wirklich alles in Ordnung ist.

Im Alter von 19 Tagen - 2,5 Wochen

Die Kleinen entwickeln sich alle prächtig, mittlerweile sind bei allen die Augen geöffnet und sie werden langsam agiler. Erste zaghafte Sozialkontakte mit den Geschwistern werden aufgenommen. Leider ist nun auch das Fotografieren nicht mehr ganz so einfach. Auf Grund der frisch geöffneten und empfindlichen Augen in dem Alter ist das Fotografieren nur noch ohne Blitzlicht möglich. Deshalb sind die Bilder auch leider etwas unscharf und verwackelt. Erkennen kann man aber trotzdem was, finden wir, aber seht doch selbst:

Mama ist da, schnell die Milchbar ist geöffnet....

 

Erstmal erholen, Mama sein ist doch ganz schwer

Im Alter von 27 Tagen - 3,5 Wochen

Wir waren wieder zu Besuch bei der kleinen Hundefamilie und unserer Eirínn.
Die Welpen sind mittlerweile sehr agil und machen nun auch schon ihre ersten zaghaften Ausflüge aus der Wurfkiste, sie erkunden so langsam aber sicher ihre nähere Umgebung.
Alle entwickeln sich prächtig und nehmen ordentlich zu. Es wird nun auch schon zugefüttert.

Eirínn macht erste Streck- und Dehnübungen

Was sie wohl gesehen hat?

Die sechser Bande auf einen Blick

 

Nach dem Ausflug aus der Wurfkiste

wird erst einmal geschlafen.

  Einige Eindrücke von den fünf Geschwistern  
 
 
 

Mama ist da und schaut nach dem Rechten

Im Alter von 32 Tagen - 4,5 Wochen

Es gibt wieder neues zu Berichten von unserer Hündin Eirínn und ihren fünf Geschwistern.
Alle sechs Welpen entwickeln sich auch weiterhin prächtig. Mittlerweile werden die Kleinen auch schon mit fester Nahrung angefüttert und die ersten kleinen Zähnchen sind zum Vorschein gekommen bei dem Einen schon etwas mehr als bei dem Anderen. Sie erkunden nun auch schon viel mehr ihre Umgebung und die Ausflüge werden länger. Natürlich wird alles genau untersucht und auch eifrig mit den Geschwistern gespielt. Aber noch immer ist das schlafen sehr wichtig für die Kleinen, denn nur beim Schlafen wird gewachsen. Es ist nun auch schon sehr gut zu erkennen wie sich die Kleinen durch ihren Charakter anfangen zu unterscheiden. Während der eine ein richtiger Draufgänger ist und nichts anbrennen läßt, genießt der Andere ausgiebig die Streicheleinheiten. Unsere kleine Eirínn gehört zu den sehr agilen, wobei man anmerken muss, das alle Welpen sehr quirlig sind und es ingesamt ein sehr aktiver Wurf ist. Wenn alle anderen schon schlafen, will unsere Eirínn am liebsten noch weiter spielen. Sie ist ein richtig kleiner Feger und verspricht ein richtig typischer Irish Terrier zu werden.
Hier einige bildliche Impressionen von unserer Eirínn und ihren Geschwistern.

Eirínn ganz rechts mit den Geschwistern

 

Alle schlafen schon aber ich will noch spielen.

Spielen mit den Geschwistern

  Die Geschwister  
 
 

Ah da gibtīs was zu beißen

Im Alter von 48 Tagen - 6,5 Wochen

Nach dem wir nun die Welpen 2 Wochen lang nicht gesehen haben, die kleine Hundefamilie machte einen Ausflug ins Ferienhäuschen nach Norddeutschland, waren wir ganz erstaunt wie agil die kleine Rasselbande mittlerweile geworden ist und wie sie gewachsen sind. Es wird eifrig rumgetobt und alles neugierig erkundet. Und natürlich wird ganz besonders mit den Geschwistern gespielt und gerangelt.
Unsere Eirínn entwickelt sich prächtig und ist ein richtig kleiner Frechdachs.
Nun dauert es auch nicht mehr allzu lange und unsere kleine Hündin wird bei uns einziehen, noch ca. 1 1/2 Wochen müssen wir uns gedulden.

Ein Welpenknäul und Eirínn mit dabei, ganz rechts.

Wo sind denn alle hin?

 

Ein neues Spielobjekt

Rechts Eirínn, links ihr Bruder Errol Flynn.

Auch Oma Finny kümmert sich um die kleine

Rasselbande

Im Alter von 53 Tagen - 7,5 Wochen

Auf den nun folgenden Bildern sieht man Eirínn im Welpenauslauf. Auf Grund des schlechten Wetters und der Kälte sind solche Ausflüge leider nur von kurzer dauer. Nach dem Eirínn und ihre Geschwister alle wieder eingefangen und in der Wohnung waren, wurde da aber ganz eifrig weiter getobt.

Toben und spielen mit den Geschwistern.

Wie komm ich bloß da hoch?

 

Wer ist hier wohl der Stärkere?

 

Im Alter von 56 Tagen - 8 Wochen

Die Entscheidungen sind nun endgültig getroffen!
Es steht nun endgültig fest, welcher Welpe zu welcher Familie ziehen wird, denn in Anbetracht der Zuchtkriterien mussten wir warten bis die Kleinen acht Wochen alt waren. Denn nur mit fortschreitendem Alter kann man das Potential der Hündinnen ein wenig abschätzen. Aber nun wissen wir welche es sein wird, nämlich die Hündin, die uns schon immer bei unseren Welpenbesuchen sehr gut gefallen und uns beeindruckt hat. Deshalb freuen wir uns ganz besonders. Somit wird am 21.12.2007 die fünftgeborene des Merry Dancers' E-Wurfes bei uns einziehen.


Auch die Namen der Welpen stehen nun fest:

Unsere Hündin wird Merry Dancers' Eirínn Go Brágh ("Eirínn") heißen. Das ist gälisch und bedeutet ins deutsche übersetzt "Irland über alles" oder auch "Das Glück der Iren".

Hier nun die Namen der Geschwister von unserer Eirínn:

Merry Dancers' Ellis Fitzcoílín ("Eliott"),
Merry Dancers' Errol Flynn ("Flynn"),
Merry Dancers' Elegant Mara ("Mara"),
Merry Dancers' Enchanting Eithna ("Eithna") und
Merry Dancers' Elvish Elva ("Elva").


Aber nun einige Impressionen von unserer Hündin:

Was es da wohl gerade zu sehen gibt?

 
  Toben mit den Geschwistern  

Spielen mit der Mama

Im Alter von 60 Tagen - 8,5 Wochen

Am vergangenen Wochenende war ein großes Familien-Treffen mit den anderen Welpenkäufern sowie dem Hunde-Vater Merry Dancers' Chieftain Coílín und natürlich der stolzen Hunde-Mutter Merry Dancers' Bonnie Blaíthín (Flotti) angesagt. Natürlich waren auch Opa Aston und Oma Finny mit von der Partie. Außerdem stand der erste gemeinsame Spaziergang mit dem jeweiligen neuen Familienmitglied an. Und wer ging wohl mit wem Gassi? Eher unsere Eirínn mit uns als wir mit ihr.....da steht noch einiges an Arbeit an!
Dieser Besuch war der Letzte bevor nun unsere Hündin bei uns einziehen wird und das letzte Mal wo wir alle 6 Welpen zusammen gesehen haben. Ab Mittwoch werden die Kleinen in alle Himmelsrichtungen zu ihren neuen Besitzern ziehen. Eine kleine Hündin wird Deutschland sogar ganz den Rücken kehren und in die Schweiz ziehen.

Die Vorfreude bei uns steigt von Tag zu Tag und wir sind schon ganz gespannt auf Freitag, wenn der kleine Frechdachs endlich bei uns einzieht. Aber insbesondere darauf, wie unsere Franca auf ihr kleines, neues "Schwesterchen" reagieren wird, denn am Freitag gibt es das erste Zusammentreffen.
Hier aber nun einige Impressionen von dem gemeinsamen Treffen am Wochenende.

Eirínn mit ihrem Vater Chieftain Coílín

 
 
  Erste Übungen an der Leine  
 

Wie wir auch wieder am Wochenende gesehen haben ist unsere kleine Eirínn nicht nur mittendrin, sondern immer mit dabei! Also ein richtig kleiner Red Devil.

Wie komm ich bloß da hoch?

Wie schon gesagt immer mittendrin

 
  Auch hier  

Spielen

Hoppla....

Wer kann mir mit diesem Blick schon wiederstehen?

Hallo liebes Frauchen und Herrchen, bald ist es nun soweit, in 3 Tagen werde ich nun bei Euch einziehen und ganz bestimmt das ganze Haus auf den Kopf stellen....also macht Euch auf was gefasst.....wo ich bin ist Action angesagt.

21.12.2007 - Endlich zu Hause!

Am 21.12.2007 war es endlich soweit, nach 1 1/2 Jahren Wartezeit holten wir am Nachmittag unsere Eirínn bei der Züchterin ab. Nach einem kurzem ersten kennenlernen mit unserer Franca in einem Park auf neutralem Boden, was sehr problemlos verlief, ging´s dann zu uns nach Hause. Nach einer zwei stündigen relativ unkomplezierten Autofahrt kamen wir dann zu Hause an, aber seht selbst auf den folgenden Bildern:

Das erste kennenlernen im Park

Zu Hause am ersten Tag

Neues gemeinsam entdecken

 

Mein neues Lieblingsversteck,

denn meine große Freundin kommt hier nicht hin und wennīs mir zu viel wird, ziehe ich mich hierher zurück.

Vorsichtiges kennenlernen eines weiteren

Familienmitgliedes.

Geht das nicht schneller mit dem Futter?

 
  Nach spielen und fressen, ist dann erstmals Ruhe eingekehrt.  

Alles verlief problemloser als wir eigentlich gedacht hatten. Franca akzeptierte schnell ihr neues kleines "Schwesterchen" und es ging über Tische und Bänke! Wir mussten Franca sogar einbremsen, denn sonst hätte die Kleine wohl nie ihre wohlverdiente Ruhe bekommen. Aber dafür ist Franca ja bekannt, wird einmal gespielt gibt´s so schnell kein Ende, da hat sie eine unheimliche Ausdauer. Wir haben sicherlich noch eine sehr schöne und aufregende Zeit vor uns.
Auch die erste Nacht haben Eirínn und Franca gut überstanden. Nach anfänglichem Geheule als als Licht aus war von Seitens Eirínn konnten wir doch die Zwei am folgenden morgen beim Aufstehen dabei überraschen wie gemeinsam im neuen Korb genächtig wurde. Zu unserem leidwesen hatten wir den Foto gerade in dem Moment nicht griffbereit.

zurück zu Eirínn / nach oben