Kontakt / Impressum Datenschutzerklärung

5. Woche


Und wieder sind die kleinen Mädels eine Woche älter...

es ist unglaublich wie schnell die Zeit doch vergeht.

Es ist mittlerweile so, dass wir die fünf Power Mädels viermal am Tag zufüttern. Wir haben dabei festgestellt - sie lieben den Griesbrei - . Eirínn geht zwar immer noch zu ihren Babys aber bei weitem nicht mehr so oft. Oftmals ist es einfach nur der Fall dass es für die Mädels einen kleinen Stehimbiss gibt. Dazu haben wir ein paar schöne Bilder gemacht, die ich unten zu den Bildern eingefügt habe. Denn die spitzen kleinen Zähnchen sind nun richtig durchgebrochen und manchmal zeigt sie den Kleinen Mädels auch schon mal die Zähne aber das ganze geschieht dann sehr liebevoll. Es gehört auch zur Hundeerziehung / Welpenerziehung dazu. Auch Arno zeigt den Mädels schon mal was er nicht so gerne hat und wird manchmal etwas zu wild dabei. Bei den Jungs damals war er nicht so wild.... sollten es ihm zu viele Mädels sein? Wir wissen es nicht.

Es geht auch jetzt schon richtig wild im Welpenauslauf oder bei uns in der Wohnung zur Sache. Die Mädels haben sich ab und an schon mal kräftig in den Haaren.... die ersten Machtkämpfe und Rangeleien. Arno kommt dann auch der hintersten Ecke der Wohnung und egal bei welcher Beschäftigung er war angerannt und geht dann immer dazwischen - er regelt dann das Ganze.

Wir hoffen, dass es nun endlich zum Wochenende auch einmal klappt die Mädels in den Außenauslauf zu tun. Entweder es war bisher zu kalt oder aber es hat aus Eimern geschüttet - aber es soll ja zum Wochenende besser werden - hoffen wir's.

Nun beginnt auch wieder die Zeit, wo nicht nur Mama Eirínn und Arno für die Erziehung und das Bespielen der Welpen zuständig sind. Jetzt greift auch Tante Franca schon mal mit ein, denn jetzt werden die Kleinen auch für Franca interessant. Vorher steht sie dem Ganzen immmer sehr Skeptisch gegenüber. Aber jetzt beginnt für sie auch wieder die Zeit des Spielens und Erziehens mit den kleinen "wilden" Power-Mädels.


Eindrücke aus der 5. Lebenswoche nun wieder untenstehend. Wir wünschen viel Spaß beim Betrachten der Bilder.


Spielen  

Frau Grün - hallo großer Halbbruder

spielst Du mit mir?

Liebe Ilka vielen vielen Dank für den tollen Tip mit der Hängematte!!!!!
Das Ding ist heißgeliebt und sehr begehrt bei den Mädels. Besonders Frau Weiss hat eine vorliebe dafür entwickelt. Sie hält die Hängematte für sich in Beschlag und läßt sich auch nicht daraus verdrängen.
Untenstehend einige Eindrüche von der Belagerung der Hängematte.

Frau Weiss beim schlafen

Frau Grün hat sich für sich erobert.

Und hier Frau Blau

Arno hat sein Glück auch schon versucht - hat aber schnell gemerkt dass das Ding zu klein bzw. er zu groß dafür ist. Aber am liebsten so hat man den Eindrück würde er sich reinkuscheln.

Raufen und Toben  

Müde

Da das wie oben ja schon erwähnt nicht so richtig mitspielt haben wir in den Küche für die Mädels unser Bällebad aufgebaut. Mit Begeisterung wurde der neue Freiraum angenommen und alles erkundet.
Aber seht selbst:

Frau Grün im Bällebad

Keine Angst vor dem Tunnel

Frau Weiss fand unseren Vorhang/Sichtschutz sehr interessant!

Man bin ich müde

Hier nun noch eine kleine Bildergalerie, zu der fünften Lebenswoche unseres C-Wurfes.
Zur Vergrößerung einfach auf das/die entsprechenden Bilder klicken.

Bei Mama Eirínn gibt es jetzt meistens nur noch einen Stehimbiss - selten legt sie sich noch hin.

Mama Eirínn erzieht die kleinen Mädels - aber alles ganz liebevoll.

Arno hat auch mal wieder einen neuen Beobachtungsposten gefunden - von oben alles noch besser im Blick.

Ich geb gas.......

Im großen Körbchen liegt es sich auch gut.


Und zum Abschluss der fünften Lebenswoche wie schon bei den letzten Würfen ein Bild von der ganzen Familie.


nach oben / weiter geht es in der sechsten Lebenswoche

© Irish Terrier Zucht „aus dem alten Garten“ / Sandra und Andreas Dax